Holunderblütenpracht

Leider kann ich Ihnen die Holunder- und sonstige Blütenpracht nicht zeigen. Ich hatte zwar meine Kamera zum Holunderblütenpflücken mit meiner Freundin Gesine mitgenommen, aber kein einziges Mal auf den Auslöser gedrückt. Dafür steht jetzt ein großer Krug mit angesetztem Holunderblütensirup bei mir im Keller. Ob der was taugt, kann ich erst in ein paar Tagen sagen. Das Rezept stammt jedenfalls von Gesine und geht wie folgt:

Holunderblütensirup

Zutaten für ca. 2 Liter:

20 Dolden

1,5 l Wasser

2 unbehandelte Zitronen

50 g Zitronensäure (gibt’s in der Apotheke, von Oetker im Supermarkt)

1,5 kg Zucker

Zubereitung:

Zitronen in Scheiben schneiden

in ein Steingutgefäß geben

Blüten, Zucker, Zitronensäure hinzugeben.

Wasser zum Kochen bringen und die Mischung gut verrühren

Zugedeckt an kühlem Ort 3 Tage ziehen lassen.

Absieben, erhitzen und Sirup in vorbereitete Flaschen füllen.

Sofort verschließen.

Hält sich bis zur nächsten Blütensaison.

Am besten in dunkle Flaschen abfüllen

 

P.S.: Es reicht auch 1 Kilo Zucker. Zumindest was den Geschmack angeht. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Verschiedenes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s