Zen mit Maultaschen

Auf dem Rückweg von unsrem heutigen Ausflug zum Schloss Caputh machten wir eine unerwartete Entdeckung – bonsaigarten_amkoiteich den Japanischen Bonsaigarten samt Koi-Teich, Zen-Garten und Teestübchen in Ferch am Schwielowsee.

bonsai_zitrone Natürlich käme nie jemand auf die Idee, die Früchte dieser Miniaturzitrone für den Tee zu verwenden, bonsai_fächerahorn es würde ja auch niemand aus den Blättern des Fächerahorns Fächer herstellen wollen.

Dass ich meinen – aus einem japanischen Laden in Frankfurt stammend – dabei hatte, ist dem Zufall bzw. der Wettervorhersage geschuldet, denn, wie gesagt, als wir losfuhren, ahnten wir nicht, dass wir unseren Nachmittagstee in einer japanischen Teestube im Zen-Garten zu uns nehmen würden. bonsaigarten_mischamittee Dass ich jedoch leicht misstrauisch blicke, ist kein Zufall und erst recht nicht dem köstlichen Tee und Gebäck zuzuschreiben. Das hat vielmehr mit einem fleischgewordenen Klischee zu tun – auch bekannt als „Thierses Schwaben“. Diese traten gleich paarweise auf und mussten alles lautstark kommentieren. Merke: Gegen Maultaschen ist selbst Zen machtlos … 😉

(Fotos: E. Ollinger)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grünzeug, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.