Unterirdisch

Manchmal frag ich mich schon, was hier in Essen eigentlich los ist und bin versucht, eine eigene, am liebsten satirische Kategorie im Blogg aufzumachen. Wo sonst stoßen sie beim Abriss auf unterirdische Flötze, Tunnel etc. unter der Bahn – und legen daraufhin selbige lahm? Hallo – das hier ist der Ruhrpott. Die Löcher im Unterbau sind alt  – diese versäumte man in den 1840ern ordnungsgemäß zu kartieren – da sind schon zig Züge drübergedonnert, ohne das etwas passiert wäre. Das hielte sicher noch eine Weile, wo jetzt der Untergrund erst erkundet und dann verfüllt wird. Aber, nein, statt einfach etwas den Druck und das Tempo rauszunehmen, bleibt Essen mit etwas Pech bis zum Ende des Jahres vom Fernverkehr abgeschnitten. Schilda lässt grüßen …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nachtgedanken abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s