Frühlingsvorboten

Vorgestern in der Gruga P1040580 suchten Gesine und ich nach den beiden Gewürzsträuchern dort. P1040581 Als erstes entdeckten wir, dass selbst an einem grauen Februartag dort schon erstaunlich viel Farbe zu finden ist. P1040583 Während diese zarten Baumblüten ja leicht zu übersehen sind, ragten die KamelienP1040585  hoch in den grauen Himmel – ich hätte sie eher im Gewächshaus P1040595 ewartet – wo ich nebendran im Büchertauschregal überraschend Der dritte Zwilling von Ken Follett fand, das ich gerade als potenzielle Seminarlektüre suchte. Manches fügt sich ausgesprochen praktisch und elegant – P1040599 wie diese Skulptur und Gesines Handtasche. So trugen wir dann den Handtaschenprotest aus dem schwedischen Växjö, wo eine Dame einen Neonazi mit ihrer Handtasche attackierte, jedoch das entsprechende Denkmal für Zivilcourage mit dem Verweis auf Gewlatverherrlichung verwehrte, nach Essen.

Der Frühling geht gar eigene Wege …

P.S.: Wir fanden auch beide Gewürzsträucher, an denen noch rein gar nichts grünte oder blühte, dank der ausgezeichneten Beschreibung des Chefbotanikers der Gruga. Warum wir danach suchten, kann man bald kriminell-gute in diesem E-Book nachlesen! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grünzeug, Verschiedenes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s