Euphorie

Tanzfestivalnotizen, Tag 1

Frage: Was ist noch besser, als eine spannende Auswahl herausragender, moderner Tanzstücke gemeinsam mit einem begeisterungsfähigen und aufgeschlossenen Publikum zu genießen?

Antwort: Teil des Ganzen zu sein, indem man zur Jury gehört. 🙂

Das ist schon einmal die erste ausgesprochen wunderbare, eben euphorieerzeugende Erkenntnis des gestrigen Auftaktes von 638 Kilo Tanz und weitere Delikatessen. Jetzt bin ich erstmal gespannt auf das erste Jurytreffen an einem Tag danach.

Bis später in der Casa …!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Theater abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s