Frühling, ganz nah

Ja, ich weiß, im Moment hat es vielerorts den Anschein, der Frühling sei auf dem Rückzug.    Schon wieder mehr weiß und grau, statt bunt.         

Manch einer mag sich da womöglich lieber irgendwo verstecken wie das Insekt links neben der Blüte (das ich erst sah, als ich das Bild zum ersten Mal auf meinem Rechner betrachtete). 

Das passt, denn mich reizt am Fotografieren, Details sichtbar zu machen, die man sonst übersieht – wie diese besondere Blattstrukturen, kurz vorm endgültigen Entfalten. Oder auch diese noch ganz frischen, noch nicht ganz fertigen Farne, deren zusammengerollte Enden mich an Fossilien erinnern.  Aber das Rot der Tulpen überstrahlt selbst den grauen Himmel und zeigt die Bereitschaft der Natur zu immer neuem Leben. Und kommt dann doch mal die Sonne raus, ist es gut, man ist sofor abflugbereit 🙂

(Fotos: Mischa Bach)

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grünzeug abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s