Monatsarchiv: August 2018

Badengehen

Wie, noch unentschieden, was es am Wochenende sein soll: Kultur oder Natur, raus ins Grüne und den Tag unter freiem Himmel genießen oder spannende Unterhaltung? Für Essener sind das am kommenden Sonntag, den. 2.9.2018, mitnichten Gegensätze, denn da heißt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Zuversicht

Darin übe ich mich, üben wir uns gerade: Zuversicht. Vertrauen darauf, dass sich alles zum Guten wendet. 

Veröffentlicht unter Nachtgedanken, Wörtersalat | Verschlagwortet mit , , , , ,

Probenimpression

In knapp 14 Tagen ist es soweit – am Sonntag, den 2.9. heißt es beim Kunstbaden nämlich „Das Überfallkommando geht baden“. Dabei ist diese unsere erste Krimilesung im Grugabad keine Eintagsfliege, sondern der Auftakt zu einer Dreierserie. Unsere neuen Programme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

What are we? (II)

Eine Auffälligkeit in der Essaysammlung „What are we?“ ist, dass Siri Hustvedt immer wieder auf Multiple Persönlichkeiten (auch DIS genannt) zurückkommt. Ihr geht es dabei zumeist um Vergleiche mit kreativen Prozessen beim Schreiben bzw. um das Verständnis anderer, selbst erfahrener, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachtgedanken, Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Neulich im Urwald …

… stolperte ich über eine so überraschende wie erfreuliche Rezension zu „Rattes Gift“, bei der ich mich nicht nur über das Lob der Rezensentin freute, sondern, ich gebe es zu, klammheimlich auch darüber, dass sie, genau wie ich, den Hinweis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rattes Gift | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Rattes Gift, digital

So sieht sie aus, die soeben erschienen E-Book-Ausgabe meines dritten Romans „Rattes Gift“, den man nun endlich wieder kaufen und lesen kann:   Diesmal mit einem Cover, das zum nächtlichen Anfang des Thrillers um den kleinkriminellen Sprayer Ratte und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rattes Gift | Verschlagwortet mit , , , , , ,

What are we? (I)

Inzwischen bin ich im dritten Teil von Siri Hustvedts Essaysammlung(en) „A Woman Looking at Men Looking at Women“ angelangt. „What Are We? Lectures on the Human Condition“ ist dieser überschrieben, und ich schreibe heute über das erste Essay darin, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Vielgesehen

Es gibt Orte, die sind nicht nur für Liebhaber alter, englischer Gemäuer und ihrer wunderbaren Gärten ein Muss, sondern obendrein geradezu Diven, die die Film- und Fernsehfans samt Fotografie-Interessierter in Scharen anziehen. Wovon hier die Rede ist? Na von Lacock … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Traumhäuser und Luftschlösser

Draußen fliegen die Wolken über den grauen Himmel, die Bäume wiegen sich rauschend im Wind und meine Gedanken begeben sich auf die Reise, suchen sich ein eigenes (Zu)Haus:

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Die musikalische Seele des Sommers

Sommerabend im Grugabad, nachdem der Badebetrieb bereits geendet hat: der Wind, der am Himmel die Wolken vor sich hertreibt und unten nach Sonnencreme mit einem Hauch Chlor riecht, bringt willkommene Erfrischung auf dem ‚Sonnendeck‘ beim großen Becken neben der Tribüne, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Fliegende Zeit

Außer dem Flirren überm Asphalt bewegt sich wenig in der Hitze und selbst die Zeit scheint still zu stehen.

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Absurditäten

Ist es nicht merkwürdig, dass sich immer mehr Menschen offenbar nur noch „verkabelt“, also mit Ohrstöpseln bzw. Kopfhörern auf die Straße zu trauen scheinen oder wenigstens ein Smartphone in Händen halten müssen, um ja nicht den Anschluss an die virtuelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wörtersalat | Verschlagwortet mit , , , ,