Einblicke in die Gedankenwelten anderer

… zu erhalten, das bedeutet es für mich, Bücher zu lesen, aber auch Filme oder Theaterstücke anzuschauen oder eine Ausstellung zu besuchen. Noch einen Schritt näher ran an das, was in dem anderen vorgeht, worum es bei der Geschichte, die dieser mir (noch) fremde Mensch erzählt, geht, komme ich, wenn ich als Coach oder Dozentin, als Lektorin oder Workshopleiterin die Entstehung derselben ein Stück weit begleiten darf. Von März bis August 2018 hatte ich die wunderbare Aufgabe, diesen Weg zusammen mit 27 hörgeschädigten bzw. gehörlosen Jugendlichen zu gehen – und herausgekommen ist dieses besondere Buch:  Einblicke in unsere Reise zum Buch gibt es übrigens ab sofort in einer Mini-Serie auf meiner Webseite.

 

… und falls sich jemand fragt, wie ein so aufwendiges Projekt zustande kommt: dahinter steckt das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In unserem Fall bestand das lokale Bündnis aus dem Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e. V., der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige (LGS) in Neuwied, der Leserattenservice GmbH und dem Friedrich-Bödecker-Kreis Rheinland Pfalz und Luxemburg e. V. Sie engagierten mich als Autorenpatin, wofür ich ihnen allen und vor allem Eva Pfitzner, die so viel mehr war als nur die Koordinatorin vor Ort an dieser Stelle noch einmal herzlichen danken möchte!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Workshops etc. abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.