Archiv des Autors: mischabach

Vielfältig & lebendig

Wie beglückend es sein kann, in reiner Frauenrunde an einem großen Tisch zu sitzen, zu lesen und miteinander zu reden! Erst recht, wenn der Tisch an einem so besonderen, wunderschönen Ort steht wie der Bargteheider Buchhandlung! 🙂 Ich gestehe, darauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachlese, Stimmengewirr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aus der Zeit gefallen

6. 30 Uhr ist absolut nicht meine Zeit, aber was tut man nicht alles für die Kunst, den guten Zweck und den Lebensunterhalt 😉 Nein, im Ernst, der Internationale Gedenktag gegen Gewalt an Frauen ist eine gute Sache und bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Anders lesen II

Nicht jedes Buch, an dessen Entstehung ich auf die eine oder andere Art mitgewirkt habe, lese ich hinterher, und wenn ich es doch tue, schreibe ich nur in Ausnahmefällen hier im Blog darüber. Aber bei Jutta Profijts Unter Fremden kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tierisches Theatervergnügen

Normalerweise sind Weihnachtsmärchen Stücke, die alle vorher schon kennen. So wie der „Froschkönig“, um den es im aktuellen Essener Märchen auch geht. Aber eben nur ‚auch‘, denn was Christian Tombeil für Kinder ab 6 Jahren angerichtet hat, ist eine Uraufführung: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir und unsere Masken

Meist ist es das pure Glück, das mich in eine Opernvorstellung bringt, denn ohne Gebührenkarten wäre das ein recht teures Vergnügen und ohne Begleiter mag ich mich (noch) nicht auf das Abenteuer Musiktheater einlassen. Am Samstag landete ich so mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Geisterbahnfahren

Ein spärlich bevölkerter U-Bahnsteig am Montagabend. Zwei Bahnen sind angekündigt, als nächstes die, die mich vom DozentInnen-Empfang an der Uni Duisburg-Essen nach Hause bringen soll. Überraschend pünktlich fährt der Zug ein, noch überraschender ist jedoch, dass sein Inneres unbeleuchtet ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Anders lesen I

Es gibt von jedem Werk so viele Deutungen, wie es Rezepienten hat – so ließe sich die quantitative Bandbreite der Leserperspektiven beschreiben. Aber was ist mit den unterschiedlichen Blickwinkeln, aus denen ich Bücher lesen kann: rein aus Spaß an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mit Worten gegen Gewalt

Am 25. November, also genau in einem Monat, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. An vielen Orten werden viele wichtige und spannende Veranstaltungen weltweit dazu statt finden. Ich fühle mich geehrt, dass ich aus diesem Anlass schon zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In neuem E-Gewand: Stimmengewirr

Schon seit über zehn Jahren gibt es mein Stimmengewirr als Roman in Papierform, was ihn heutzutage wohl zu einem Longseller macht.  Aber damit nicht genug: seit neuestem gibt’s ihn auch als E-Book –

Veröffentlicht unter Stimmengewirr | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Echt unabhängig

Unabhängigkeit zu bewahren, ist wichtig, aber nicht immer einfach. Auch nicht, wenn es um so etwas Wunderbares und Essentielles geht wie Buchhandlungen. Ich meine, wo sonst soll der Stoff für meine (zweit)liebste Leidenschaft herkommen? Und wer könnte sich besser um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Krimis im Präsidium

Es ist wieder so weit: Die  Tage werden kürzer, die Nächte länger, und die Krimiautoren lassen das Verbrechen hinter sich, um wenigstens einmal im Jahr nur Gutes zu tun. Denn am 8. Dezember 2017 ist Krimitag und diesmal lesen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Weihnachtstaschendiebe

Das Verbrechen ruht nimmer, und nicht nur für Taschendiebe herrscht im Advent geradezu Hochsaison. Und dass es im Weihnachtsmärchen im Theater nicht immer mit rechten Dingen zugeht, kann man sich spätestens dann denken, wenn man den Titel meines neuesten (Weihnachts)Kurzkrimis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der lange Schatten des Weihnachtsmannes

Während es draußen stürmt und regnet, und ich mich innerlich noch immer nicht ganz vom letzten Rest des Altweibersommers verabschiedet habe, fällt er schon auf mich, der lange Schatten des Weihnachtsmannes: 

Veröffentlicht unter Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Im Trüben fischen

Laut Duden bedeutet  „im Trüben fischen“ umgangssprachlich unklare Zustände zum eigenen Vorteil ausnutzen. Schön wär’s, kann ich da nur sagen, denn zur Zeit ist das noch die treffendste Beschreibung, die ich für meine derzeitige Arbeit an ein bis zwei Romanen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultursumpf, Wörtersalat | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Welt im Kleinen

„Lazy Sunday afternoon“ – der Song von den Small Faces aus dem Jahre 1968 lässt mich nicht nur zuverlässig mitsummen, wenn er im Radio läuft, er hat für mich auch so etwas wie Zeitreisepotenzial – ganz ähnlich wie diese entspannten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen