Schlagwort-Archive: england

Traumhäuser und Luftschlösser

Draußen fliegen die Wolken über den grauen Himmel, die Bäume wiegen sich rauschend im Wind und meine Gedanken begeben sich auf die Reise, suchen sich ein eigenes (Zu)Haus: Advertisements

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Fliegende Zeit

Außer dem Flirren überm Asphalt bewegt sich wenig in der Hitze und selbst die Zeit scheint still zu stehen.

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Reisegefährten

Es ist definitiv zu heiß für viele Worte. Also gibt es (mal wieder) Bilder.

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Adé, New Forest!

Wie schnell zwei Wochen verfliegen können, wenn man sie an einem so wunderschönen Ort wie der Bailiff’s House Annexe verbringt! So sieht unser idealer Urlaub aus: Zwei Wochen ausschlafen,

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

The Buried Giant

Wie wäre ich Kazuo Ishiguros Roman „The Buried Giant“ begegnet, wenn ich nicht gewusst hätte, wer ihn geschrieben hat? Hätte ich es als Fantasy mit Un/Tiefen gelesen? Als Kreuzung aus einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte und einer Art Heldenreise, bloß ohne Helden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Zeitkapsel

Ich weiß nicht mehr genau, welcher Theoretiker des 20. Jahrhunderts sagte, dass Kriminalliteratur Zeitkapseln erschafft. Aber jedes Mal, wenn ich einen klassischen Kriminalroman lese, finde ich die These bestätigt. Das gilt aufs Schönste auch für Ngaio Marshs „Opening Night“, dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Seltsames und Sonderbares

Alles andere als alltäglich sind die Verbrechen, die die PCU – Peculiar Crimes Unit – in London aufzuklären hat. Alles andere als gewöhnlich ist der Stil von Christopher Fowler, der sie erfunden hat: die Krimiserie um das Ermittlerduo Bryant & … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Eva Figes: Journey to Nowhere

In ihrem letzten Buch, das 2008 erschien, beschäftigt sich Eva Figes erneut auf ganz besondere Weise einerseits mit persönlichen Erinnerungen und andererseits mit historischen Fragen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Geschichte von Edith, die vor dem 2. Weltkrieg Hausmädchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Kleiner Frieden im großen Krieg

Beinahe vierzig Jahre ist es her, dass Eva Figes‚ Buch  Little Eden: A Child at War erschien, in dem sich die Autorin zurückerinnert, wie es war, 1940 als Kind deutscher Juden den Krieg in England zu überleben – und welche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , ,

2:1

Buchverfilmungen zu sehen, ist für Leser meist eine Enttäuschung. Wie aber sieht die Sache aus, wenn einen erst Fernsehfilme auf die zugrundeliegenden Romane bringen? Ich probierte es kürzlich mit zwei Werken von Ann Cleeves – Raven Black und White Nights … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schöne Aussichten

Während man beim Blick in jede beliebige Zeitung, jede nur denkbare Nachrichtensendung das Gefühl nicht los wird, die Welt müsse nun wirklich kurz davor sein, ihren Verstand zu verlieren, ist doch weder die Schönheit noch das Friedliche aus ihr verschwunden- 

Veröffentlicht unter Unterwegs, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Verquast

Es beginnt sehr spannend – nach Jahrzehnten treffen drei Freunde, zwei Männer und eine Frau, wieder aufeinander. Und dann beerdigen sie den einen, während der andere sich erinnert. Carla Guelfenbein hätte mit Die Frau unseres Lebens eine Geschichte von Freundschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Wild Horses

Es gibt manchmal seltsame Zufälle: Vor einer ganze Weile schenkte eine Freundin mir den britischen Kinderbuchklassiker The Little White Horse von Elizabeth Goudge. Erst als die Jurylesestapel abgebaut waren und mir überdies eine Nachbarin Das Zauberpferd von Magdalen Nabb lieh, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,