Schlagwort-Archive: Kriminalliteratur

Tod eines Bioladens

Ich gebe zu, es war ein Missverständnis: Elke Pistor fragte nach Tod im Bioladen, bloß ich verstand Tod eines Bioladens. Und dann weigerte sich dieser verdammte Kurzkrimi, einfach eine kriminelle Kurzgeschichte zu werden – nein, er musste unbedingt ein Dramolett … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , ,

Eine runde Sache

Natürlich ist Ulrich Ritzels Beifang so kastenförmig, wie Bücher nun mal sind und auch als E-Book wird es vier Ecken haben … aber als Kriminalroman ist es definitiv eine runde Sache: Rund wie der Ring und die Kette, um die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Das rechte Maß

Immerhin drei Bücher aus meinem Reisegepäck habe ich Verwandten- und Heurigenbesuchen, Migränean- und Hitzeausfällen zum Trotz im Urlaub ausgelesen: Irene Scharenbergs Ein Fall zuviel, Cody McFadyens Das Böse in uns und Elizabeth Georges Just One Evil Act.

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , ,

Tod auf der Schüssel

Da war doch noch was … genau, noch eine Leseprobe wollte ich hier einstellen, um Lust auf mehr und auch Lust auf die „Kriminellen Bettgeschichten“ zu machen. Allerdings ist dies keine ganz so appetitliche Geschichte, was wenig wundert, wenn man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Besser spät als nie

Das passt im doppelten Sinn – eigentlich wollte ich ja schon vorgestern eine weitere Leseprobe als Appetithappen für die erste Vollmondlesung bzw. die ersten „Kriminellen Bettgeschichten“ ins Blog setzen. Und es passt auch zu Nach seinem Bilde, einem erotisch angehauchten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Morgenübelkeit

Morgens ist nicht nur manch werdender Mutter übel. Ob die Nacht zuvor zu lang und ‚feucht‘ war oder sich der Magen aus anderen Gründen gegen das Aufstehen und den Tag wehrt, gerade an Montagen kommt so etwas ja häufiger vor. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , ,

Vier lesen im Schloss

Wer sagt denn, dass es zum Geburtstag immer Kuchen sein muss? Mit Morden statt Torten feiern vier Essener Krimiautoren ihren Schweizer Kollegen – Friedrich Glauser – und wer Lust hat, ist am Samstag, den 8.2.2014 herzlich zur Lesung ins Borbecker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungstermine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

Nachtangst

Ab morgen, wenn die Zeit umgestellt wird, werde ich ganz subjektiv (und wohl nicht nur ich) das Gefühl haben, die Nacht wird immer länger. Die Nacht in meinem Kurzkrimi Nachtangst hat zwar wenig mit Winterzeit zu tun, lang und vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Auf kleinstem Raum

In ein Haus muss man erst einmal kommen. Und Raum gibt es nicht nur zwischen vier gemauerten Wänden. So oder so ähnlich könnte man den Anfang meines Beitrags zu Krimianthologie „Küche, Diele, Mord“ auch beschreiben. Aber da ich ihn ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Auf die Bretter geschickt

Allüberall startet die Theatersaison. Das lässt mich an Bühnentod denken, einen meiner Kurzkrimis, in dem ich mich u.a. mit dem Dionysischen Rausch beschäftigte, der besagt, dass Künstler während der Ausübung ihrer Kunst nur beschränkt zurechnungsfähig sind … und weil sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leseproben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Kleine Unterschiede?

Wer schreibt wie, wer liest was und was lässt sich aus dem einen wie dem anderen schließen? Nach den heutigen, teils zähen, nichtsdestotrotz anregenden Diskussionen mit meinen Studenten habe ich vorhin meinen Bücherschrank nichtrepräsentativ, aber vielleicht dennoch mit erhellenden Ergebnissen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Berner Blut

Wenn ich vor Publikum lese, ist das für mich auch nach dem 100. Auftritt noch jedes Mal etwas ganz besonderes. Denn jedes Mal ist das eine andere Begegnung zwischen einem Text, meinen Stimmen und den Zuhörern. Auf der Criminale in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachlese, Unterwegs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Nachrichten aus dem Zwischenreich

Während Rattes Gift in der Druckerei und damit für mich im unglaublichen Reich des Dazwischen ist, taste ich mich durch eine Geschichte im Werden: Ob es ein gutes Omen ist, dass ich am Montag auf der Suche nach den realen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibkram | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar